Cashewgenuss aus der Region

Im Jahr 2020 habe ich mich f├╝r eine berufliche Auszeit entschieden und viel Zeit damit verbracht, mich mit der Herstellung von unterschiedlichen Lebensmitteln zu befassen. Neben Tempeh und Tofu begann die Entwicklung eines Camemberts auf Cashewbasis. Schon bald zeigte sich, dass die „vegane Alternative zum Camembert“ gro├čen Anklang fand, sodass er heute bereits in den Losel├Ąden (LoLa – der Loseladen) in Hannover und im Be nice – Vegan Food zu finden ist. Der CamemVert, wie ich unsere neue Errungenschaft unbedacht nannte, wurde nicht nur in Hannover stadtbekannt… es kam Post aus Paris, die die Verwendung des Namens f├╝r den Neuling untersagte. Das war die Entstehungsstunde des Veganbert┬«. War der Name CamemVert noch sehr eng an das Original aus Kuhmilch angelehnt, zeigt sich heute nicht nur der neue Name losgel├Âster. Der Veganbert, der durch seinen Mantel aus Wei├čschimmel optisch zwar noch an den Camembert erinnert, steht geschmacklich f├╝r sich und geht seine eigenen Wege.

Der Veganbert frisst sich durch…

Viele Gew├╝rze hat der Veganbert bereits probiert. Am besten schmecken ihm zurzeit Rosmarin, Chili und die Rosa Beeren, die zwar kein echter Pfeffer sind, jedoch gerne als Roter Pfeffer benutzt werden. Es wird sich zeigen, was sich der Veganbert zuk├╝nftig noch so einverleibt.

Der Veganbert wird also zurzeit in 4 Varianten von Hand gefertigt. Da wir soweit wie m├Âglich verpackungsfrei arbeiten und so eine Kennzeichnung der Geschmacksrichtung schwierig ist, haben sie alle eine unterschiedliche Form. So k├Ânnen sie zusammen pr├Ąsentiert werden und eine geschmackliche Zuordnung kann mit jedem Blick stattfinden.

Begonnen haben wir mit dem klassischen rund geformten Veganbert. Als zweites entwickelte sich der Veganbert mit Rosa Beeren in Herzenform, gefolgt von dem Veganbert mit Rosmarin in Form eines Tortenst├╝ckes und schlie├člich der Veganbert mit Chili in ovaler Form.

Die Inhaltsstoffe des Veganbert sind:

  • Cashewkerne
  • Wasser
  • Hefeflocken (glutenfrei)
  • gemahlene Flohsamenschalen
  • Salz
  • Penicillium Candidum (vegane Camembertkultur)
  • Transglutaminase

Es k├Ânnen Spuren von Gluten, Soja, Erdn├╝ssen, Schalenfr├╝chten (Mandeln, Pistazien, Waln├╝ssen, Haseln├╝ssen und weiteren N├╝ssen) enthalten sein.

Der Veganbert ist bei 7 Grad im K├╝hlschrank zu lagern. Wichtig ist, dass er atmen kann und die abgegebene Feuchtigkeit entweichen kann. Dann betr├Ągt die Mindesthaltbarkeit 2 Wochen.

Der Veganbert kann auf Wunsch verpackt werden. Daf├╝r nutzen wir das ├Âkologische BioPap┬« K├Ąsepapier. Es ist atmungsaktiv, sodass der Veganbert darin im K├╝hlschrank gelagert werden und auch weiter reifen kann.

Im sauberen Zustand kann das Papier ├╝ber das Altpapiersystem entsorgt werden. Auch das Etikett ist vegan und aus FSC-zertifiziertem Papier und kann mit dem Frischepapier zusammen entsorgt werden.